Walze sucht Fahrer/in

Jetzt einsteigen und einen Gang höher schalten!

14. Dezember 2015 | von Mike Mateescu | Keine Kommentare

Walzer at WorkDie Medienwalze ist seit zwei Jahren die führende Abrissbirne in der Medienlandschaft mit Parkplatz in Zürich. Sie pendelt eisern zwischen Privatsphäre-Ignoranten, Clickbait-Halunken und Native-Advertisern. Sie ist unbestechlich, unpolitisch und findet, was Werbung braucht, braucht’s nicht. Denn für steigende Profite wird der Medienwald schneller gerodet als der Rainforest von Brasilien. Selbst die Digitalen Eingeborenen können Nachrichten vor lauter Reklame nicht mehr erkennen, und Recherche ist zu einem französischen Festmahl verkommen, das sich ausgemergelte Redaktionen nur noch an Feiertagen leisten können. Weiterlesen →

Hier bin ich. Was kann ich tun?

Statement zum medialen Punktesammeln auf Kosten des Flüchtlingsstroms

4. September 2015 | von Mike Mateescu | 3 Kommentare

peter röthlisbergerVor wenigen Tagen erreichte mich auf Facebook der Aufruf einer Freundin. Sie erklärte, Flüchtlingen aktiv helfen zu wollen und bat um entsprechende Vorschläge. Das hat mich beeindruckt. Es war wie ein Lichtstrahl in die Grube, wo derzeit die mediale Abdeckung des Migrationsdramas stattfindet und sich zwei bedenkliche Trends herauskristallisieren: eine Kultur der organisierten Beschämung und apathisches Gaffen am Wegrand der – Pardon – verlumpten Karawanen. Weiterlesen →

Grossbritannien längst ausgestorben?

Neue Statistik made by 20 Minuten

27. August 2015 | von Philippe Philippe | Keine Kommentare

20 minuten statistikWillkommen bei einer neuen Folge «Täglich 20 Minuten schlauer mit Tamedia»! Heute im Angebot: Suizidstatistik. Am Montag, so der Zürcher Weisheitsbote, sollen am häufigsten schlimme Dinge passieren: Arbeitsunfälle, Herzinfarkte, Kündigungen, Pornokonsum und Selbstmorde. Quelle? Bei den Arbeitsunfällen eine Suva-Statistik, bei den Herzinfarkten «[irgend]eine Studie deutscher Mediziner», bei den Kündigungen eine Münchner Anwaltskanzlei, beim Pornokonsum keine und bei den Selbstmorden auch keine.

Aber hey, wer braucht schon Quellen, wenn die Fakten so offensichtlich sind? Zu den Selbstmorden liest man da nämlich: Weiterlesen →

20 Minuten weiss was Frauen wollen

Eine «Studie» zum Thema Fremdgehen

17. August 2015 | von Martin Bachmann | 2 Kommentare

20 minuten victoria milan«Die gestählten Oberkörper der Sportler bringen das Blut der Frauen in Wallung», weiss 20 Minuten zu berichten. Spitzenreiter ist dabei laut einer vom Gratis-Sexheftchen konsultierten Umfrage Cristiano Ronaldo von Real Madrid. Auch soll es vorkommen, dass die Kicker in den sexuellen Fantasien von Frauen «generell eine offensive Rolle spielen.»

Unappetitlich genug, dass dieses sexistische Geseier unter der Rubrik «Studie» zu finden ist. Journalistisch unverzeichlich ist aber die Quelle, von der die Frauenversteher vom Dienst ihre Studienergebnisse her haben. Dabei handelt es sich nämlich um das Fremdgehportal Victoria Milan – «die Nr. 1 in der Schweiz für diskrete Affären». Weiterlesen →

Sommerloch here we come

Her mit dem Popcorn! 20 Minuten präsentiert Raupen-Livestream

7. August 2015 | von Philippe Philippe | 1 Kommentar

raupen 20 minutenSommerferien für Schreibende sind hart. Besonders für all jene, die in den Redaktionen zurückbleiben. Sie müssen doofe Strandselfies ihrer Mitarbeiter ertragen, sollten den gleichen Output generieren wie zuvor als die Redaktion noch komplett war und kämpfen mit Fussschweiss-Mief, weil die einzige Klimaanlage im Haus jeden zweiten Tag streikt.

Auch blöd: Weil derart viele Schreibende auf der faulen Haut liegen, schwirren im Netz weniger Texte rum, bei denen man abschreiben könnte. Die Folge: Redakteure müssen kreativ werden und ihre Stories selbst (!) erfinden, was mit leichter Überforderung beginnt und in den allermeisten Fällen mit einem spätherbstlichen Burnout endet. Weiterlesen →